Boris‎ > ‎Kaffee‎ > ‎

Maschine


Dalla Corte Mini

Zu dieser Maschine ist viel und wenig zu sagen. Am besten schaut man sich bei Interesse der technischen Details die einschlägigen Seiten dazu an.

Es ist eine echte Dual-Boiler-Maschine mit eigenständiger Technik bezüglich des Brühkopfes und rund um das Thema Temperatur und Temperaturbeständigkeit vor, während und nach des Bezuges.
Hier unterscheidet sich die DC deutlich von den sonst üblichen Verdächtigen (z.B. die E61-Maschinen). Über "besser oder schlechter" lasse ich mich hier nicht aus, dazu bin ich nicht kenntnisreich genug. 

Fakt ist, daß das Ergebnis in der Tasse eine Wucht ist, die Einstellbarkeit der Brühtemperatur von außen machbar ist, und Präinfusion einzurichten ist. Die Dampfpower ist enorm.


Die Tassenablage wird richtig schön heiß, so daß die Tassen im wahren Sinne des Wortes vorgerwärmt sind, und zwar ordentlich!
Durch das Temperaturprinzip und die heißen Tassen kann man getrost auf Leerbezüge verzichten!
Zur Zeit fahre ich die Maschine so, wie sie von Marcus eingestellt wurde (Marcus = DC Händler und forumsbekannt...
- Brühdruck am Sieb: 9,5 bar
- Temperatur: 94 °C

- Von den Präinfusionseinstellungen (0, 2sec, 4sec) habe ich mich für die 4sec entschieden, muß hier aber gestehen, daß ich daran nichts mehr ändere. Das bleibt so, ohne weitere Experimente. 

Comments